Hauswirtschaft

TheorieraumVielen Berichten zufolge wird schon bei Kindern und Jugendlichen festgestellt, dass sie zu Krankheiten neigen oder bereits erkrankt sind. Häufig ist Übergewicht die Ursache. An diesem Problem kann man nicht vorbeischauen. Die Gesamtschule Fröndenberg geht im Fach Hauswirtschaftslehre darauf ein.

Zur Gesundheitserziehung sollen in der GSF aber keine pauschalen Regeln, Ge- und Verbote weitergegeben werden, sondern die Entwicklung von individuellen Strategien unterstützt werden. Dieses Vorhaben konkretisiert sich auch in der Ernährungserziehung. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat dazu 10 Regeln formuliert, die ein genussvolles und gesunderhaltendes Essen ermöglichen sollen:

  • Vielseitig essen
  • Reichlich Getreideprodukte – und Kartoffeln
  • Gemüse und Obst – Nimm „5 am Tag“ …
  • Täglich Milch und Milchprodukte; ein- bis zweimal in der Woche Fisch; Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen
  • Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel
  • Zucker und Salz in Maßen
  • Reichlich Flüssigkeit
  • Schmackhaft und schonend zubereiten
  • Nehmen Sie sich Zeit, genießen Sie Ihr Essen
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht und bleiben Sie in Bewegung

HauswirtschaftBei uns werden im Hauswirtschaftslehre-Unterricht die Schülerinnen und Schüler in Ihrer Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit gefördert und so zu einem eigenverantwortlichen Ernährungsverhalten befähigt. Unser handlungsorientierter Unterricht ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern eigene Erfahrungen zum Thema Essen und Ernährung ganzheitlich einzubringen und entsprechend mit Kopf, Herz, Händen und allen Sinnen zu erarbeiten.

Beispiel eines Schwerpunktes im Fach Hauswirtschaftslehre: Ernährungslehre kombiniert mit Nahrungszubereitung

Worum geht es?

  • Lebensmittel versorgen uns mit Nährstoffen (- Welche? – Wozu?)
  • Verdauungsorgane, Verdauungssäfte
  • Wie werden Nährstoffe abgebaut?
  • Bedeutung der Ballaststoffe
  • Vollkornmehl kontra Weißmehl
  • Ernährung früher – heute
  • Essen wir uns krank?
  • 10 Regeln zur gesunden Ernährung nach der DGE
  • Sachgerechte Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln
  • Gartechniken
  • Sachgerechte und selbständige Nahrungszubereitung

Welche prozessbezogenen Kompetenzen werden angestrebt?

  • Die Schüler sollen ein vollwertiges Frühstück, Quarkvollkornbrötchen, Vollkornpfannkuchen, Vollkornspaghetti zubereiten können,
  • u. a. Korn mit der Getreidemühle mahlen können,
  • die Gartechniken Backen, Quellen und Braten anwenden.

Welche inhaltsbezogenen Kompetenzen werden erreicht?

  • Die Schüler sollen sich grundlegende Kenntnisse aus der Ernährungslehre aneignen und diese beherrschen.

Welche Methodenschulung wird durchgeführt?

  • Einzel- und Gruppenarbeit,
  • Referate
  • Vorträge
  • Stationenlernen

In unserer Schule wird in attraktiven Fachräumen die Freude an praktischer Umsetzung der Theorie gefördert und mit niveauvoller Esskultur Gesundheitsförderung umgesetzt.