DELF

DELF (Diplôme d’Etudes en langue française)
DELF-Zertifikate sind vom französischen Erziehungsministerium vergebene staatliche französische Sprachendiplome, die in der ganzen Welt anerkannt sind und sich am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GeR) orientieren.
Die vier Teilprüfungen des DELF scolaire (A1, A2, B1, B2), deren Schwierigkeitsgrad stetig zunimmt, können unabhängig voneinander abgelegt werden. Mit jeder Teilprüfung wird ein Diplom erworben, das unbegrenzt gültig ist. Die Diplome bescheinigen den Gebrauch der französischen Sprache in realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Alle Teilprüfungen sind gleich aufgebaut und überprüfen die mündlichen und schriftlichen Grundfertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Die Prüfungen sind kostenpflichtig (A1 16,- €), eine Teilnahme ist jedoch nicht verpflichtend.

Voraussetzung für die Wahl des DELF-Kurses ist die Teilnahme am Unterricht in Französisch im Wahlpflichtbereich seit Klasse 6. Eine späteres Ablegen der DELF-Prüfungen ist auch für SchülerInnen möglich, die Französisch ab Klasse 8 gewählt haben.

Infos: www.institutfrancais.de/-DELF-DALF-